Meine Erfahrung beim Kauf der Nintendo Switch

Heute möchte ich von meinen Erfahrung beim Kauf der Nintendo Switch erzählen und damit an einem Beispiel zeigen, wie solche Events in Japan organisiert werden können.

Wer zu spät kommt, der verpasst die Reservierung

Ich hatte mich recht spät für den Kauf der Switch entschieden. Zu diesem Zeitpunkt konnte man leider nirgends mehr reservieren. Ich recherchierte also auf Twitter und fragte in allen Läden in meiner Nähe nach, wo man die Switch am Releasetag auch ohne Reservierung kaufen kann. In vielen Läden hieß, ohne Reservierung geht gar nicht, in manchen hieß es es gäbe 10-15 Stück. Teilweise wurde auch per Los entschieden, wer eine Switch ohne Reservierung kaufen darf.

Meine Rettung war hier das Elektrofachgeschäft Bic Camera. Auf Twitter wurde groß angekündigt, dass die Switch am Releasetag ab 9:00 Uhr auch ohne Reservierung zu erstehen sei. Auf Nachfrage, wie viele Geräte es denn gibt, gab man mir keine konkrete Antwort, aber es hieß, es gäbe eine Menge.

Um halb 6 aufstehen

Um sicherzugehen auch eins zu bekommen, entschied ich mich, mich bereits vor Ladenöffnung anzustellen. Ich nahm mir also am Freitag frei, stand um 5:30 Uhr und war um 6:30 Uhr vor dem BiC Camera in Tachikawa. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits 10-15 Leute vor mir in der Schlange. Es gab ein Schild, dass den Startpunkt der Schlange anzeigte und alle standen oder saßen schön ordentlich ein einer Reihe.

Die Switch-Schlange morgens
Die Switch-Schlange morgens

Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Leute und hinter mir standen am Ende auch noch ca. 30 Leute. Im März ist es in Tokyo nicht mehr ganz so kalt, also war es nicht so schlimm draußen zu warten, aber nächstes mal nehme ich mir glaub ich einen kleinen Klappstuhl mit. XD

Es geht los

Etwa um 8:30 Uhr kamen Mitarbeiter von Big Camera und verteilten Nummernkärtchen, anhand der Position in der Schlange, sowie Zettel, wo man ankreuzen konnte, welches Zubehör und welches Spiel man dazu kaufen möchte. Ich war Nummer 11 für die bunte Version der Switch und mir damit recht sicher, dass noch genug übrig sind.

Endlich war mir die Switch sicher!
Endlich war mir die Switch sicher!

Ein Mitarbeiter stellte sich nun ans Ende der Schlange mit einem weiteren Schild, dass das Ende der Schlange anzeigte.

Etwa fünf Minuten vor um 9:00 Uhr gingen die Türen auf und die Schlange wurde hereingelassen. Alle gingen ordentlich hintereinander ohne zu drängeln und nahmen die Rolltreppe bis zum 5. Stock. Dort angekommen hieß es erneut anstehen, diesmal an der Kasse. Nach etwa 20 Minuten war es dann soweit und ich konnte meine Switch und Zelda in Empfang nehmen.  Ich war überglücklich und packte die Switch noch im Zug aus und fing an ein bisschen an Zelda zu spielen, das man glücklicherweise auch in der japanischen Version auf Deutsch spielen kann.

Endlich zu Hause mit der Switch
Endlich zu Hause mit der Switch

Zu Hause angekommen spielte ich noch ein paar Stunden, bis mir dann doch die Augen zufielen und ich erst mal einen Mittagsschlaf einlegen musste.

An diesem Beispiel sieht man, wie stressfrei so ein Releasetag ablaufen kann, wenn es gut organisiert ist und alle sich vernünftig verhalten. Wenn ihr wissen wollt, wie es abläuft, wenn nichts organisiert ist und alle einfach machen, was sie wollen, dann schaut man in meinen Artikel zum iPhone X Release rein.

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Meine Erfahrung beim Kauf der Nintendo Switch

  1. Hört sich ja ganz schön wild an 😀
    Also in den Elektronikfachmärkten, denen ich heute einen Besuch abstatte, waren auch gegen Mittag noch genügend Geräte vorrätig, scheint so, als wäre die Switch hier noch nicht so wirklich eingeschlagen, habe mir vorerst auch noch keine gekauft, aber mit einer größeren Auswahl von Spielen werde ich diesen Umstand dann auch ändern 🙂

    Gefällt mir

  2. Also, ich war mal bei einer Ladeneröffnung eines MediaMarktes dabei. Da gab es natürlich viele Lockangebote, die Kunden haben sich mit Bratpfannen um den letzten großen TV geprügelt, sind auf Regale geklettert usw. Es war wirklich chaotisch. Die switch mag ich mir auch gerne holen, wenn ich aus Japan wieder da bin 🙂 habe nur die erste Wii Generation und einen 3DS XL, es wird Zeit für etwas neues aus dem Hause Nintendo 😍

    Gefällt mir

      1. Ja, das reizt mich wirklich. Ich liebe Handheld spielen. Ich habe gelesen es gibt keinen Regionlock mehr? D.h. ich könnte die in Japan kaufen und auch dt Spiele darauf spielen? Sorry wenn es eine doofe Frage ist 😱😂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s