Mein Review zur Nintendo Switch

Auf Wunsch von  Chrizzlytastic  hier nun mein Ersteindruck zur Nintendo Switch. Glücklicherweise konnte ich die Nintendo Switch am Releasetag kaufen und hatte somit knapp einen Monat Zeit zu spielen. Bis jetzt gefällt mir die Switch sehr gut. Man hört ja oft, dass sie in Grafikleistung nicht an die anderen Konsolen rankommt, mich hat das bei Zelda BotW allerdings kein bisschen gestört, da die Welt trotz Comiclook in Cellshading Grafik wunderschön ist. Fotorealistische Grafik darf man hier natürlich nicht erwarten, aber ich bin auch keiner der immer die Highend-Grafik haben muss.

Was mir besonders gut gefällt ist, dass man die Switch als Handheld und als Heimkonsole nutzen kann. Gerade, wenn man in Tokyo lebt und jeden 2 Stunden in Bus und Bahn verbringt ist es schön, wenn man auch unterwegs spielen kann. Zusammen mit der Mittagspause hat man so einfach mal 2-3 Stunden mehr Zeit pro Tag sich einem Spiel zu widmen als bei der PS4, wo ich es unter der Woche grad so schaffe 1,5 Stunden am Tag zu spielen. Auch Wartezeiten bei Arzt und Reisen kann einem die Switch versüßen. Da sie viel handlicher ist als eine PS4 kann man sie auch ohne Probleme mit in den Urlaub nehmen. Wenn ich über Weihnachten nach Deutschland fliege wird die Switch auf jeden Fall mit dabei sein.

Wenn in Zukunft ein Spiel, dass ich spielen möchte auf PS4 und Switch kommt, würde ich mir bei gleichem Preis und Releasedatum wegen der Mobilität die Switchversion kaufen. Auch wenn das wahrscheinlich eher selten der Fall sein wird.

Da kommen wir auch schon direkt zu einem der Probleme, die die Switch hat. Es gibt nur wenig Spiele. Zum Release ist ja gefühlt nur Zelda rausgekommen. Da BotW aber meiner Meinung nach tatsächlich so gut ist, wie die Bewertungen sagen, lohnt es sich für einen Zeldafan, der die Wii U übersprungen hat, auf jeden Fall die Switch zu kaufen, da man mit Zelda gut 40-50 Stunden Spielspaß hat. Wenn man eine Wii U hat ist es fraglich ob die leicht bessere Auflösung der Switch einen Kauf wegen Zelda rechtfertigt. Wenn man auf die Mobilität verzichten kann, kann man in dem Fall wohl auch mit dem Kauf der Switch warten, biss es mehr Spiele gibt oder der Preis runter gegangen ist. Bei mir steht die Switch seit ich mit Zelda durch bin leider nur noch dekorativ herum, aber ich finde sie macht auch als Dekoration etwas her. XD

image1 (3)

Ich hätte auch Interesse an Disgaea 5, aber ich sehe nicht ein, warum 7000 Yen für die Switchversion zahlen soll, wenn die PS4 Version mittlerweile die Hälfte kostet und auch 1-2 Switch würde ich gerne mal ausprobieren, es ist mir aber für eine Minispielsammlung etwas zu teuer. Ich spiele mit dem Gedanken, mir als nächstes I am Setsuna zuzulegen, bin mir aber noch nicht sicher. Auch was für den Rest des Jahres angekündigt ist interessiert mich außer Mario und Mario Kart eher wenig. Bleibt zu hoffen dass bald ein Pokemontitel für die Switch kommt.Eine Neuauflage von Pokemon Snap mit der Neigungssteuerung könnte ich mir gut vorstellen.

Ein weiteres Problem der Switch ist der Akku. Der hält etwa 2-3 Stunden. Was bei einem normalen Arbeitstag kein Problem ist, für längere Reisen ist es allerdings ein bisschen wenig. Mit einer Powerbank soll man auch unterwegs laden können, aber da ich nur ein mobiles Ladegerät für mein Handy habe, dass bei der Switch nicht funktioniert, habe ich das noch nicht getestet.

Das Spielen mit der Switch funktioniert im Handheldmodus, wie im Konsolenmodus gut und nach einer Eingewöhnungszeit kommt man auch gut mit den vielen Knöpfen klar. Die Joycons lassen sich problemlos an- und abbauen, manchmal ist mir das aber zu nervig und ich spiele auch zu Hause im Handheldmodus weiter.

Sie ist größer als der 3DS aber kleiner als das Ipad Air und hat damit auch die perfekte Größe zum unterwegs spielen.

Allerdings habe ich bei mir festgestellt, dass zu viel Spielen im Handheldmodus zu Verspannungen in Nacken und Schulter führt. Das kann aber auch an meiner schlechten Haltung liegen. ^^““

In Japan sehen die Verkaufszahlen im ersten Monat erstaunlich gut aus und sie ist bei amazon um im offiziellen Nintendo Online Store noch immer ausverkauft. Was mich aber wundert, ist dass ich fast nie Leute unterwegs mit der Switch spielen sehe. Entweder spielen die Japaner lieber zu Hause, oder es liegt an den vielen Resellern. Denn die Switch wird auch jetzt noch auf den japanischen Equivalenten zu Ebay teurer weiter verkauft.

Als Fazit kann ich sagen, dass ich froh bin eine Switch ergattert zu haben, da Zelda eines der besten Spiele seit Langem war und es echt praktisch ist zu Hause und auch unterwegs spielen zu können, ich im Moment aber leider nichts zum spielen habe und deswegen jetzt erst mal mit Pokemon Duel angefangen habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s