Taiyaki für Pokémonfans

Ich bin ein Karpadoryaki.

Vor kurzem hatte ich in einem Youtube Video gesehen, dass es Karpador Taiyaki in Akihabara gibt und ich wollte die Feiertage der Golden Week ausnutzen, um diese einmal auszuprobieren.

Meerbrassenkuchen

Taiyaki sind japanische Kuchen aus Waffelteig in Fischform, die traditionell mit Anko (ein süßes Muß aus Azukibohnen) gefüllt sind und in einer Art speziellem Waffeleisen gebacken werden. Heutzutage gibt es auch verschiedene andere Varianten, die zum Beispiel mit Puddingcreme, Schokocreme, Matchacreme etc. gefüllt sind. Der Name der Kuchen kommt von der Meerbrasse, die auf japanisch Tai (鯛) heißt.

Normalerweise sehen sie so aus.

640x640_rect_49115943
Ich bin ein normales Taiyaki.

Taiyaki für Pokémon-Fans nicht nur in Akihabara

Seit Dezember letzen Jahres verkauft nun der Taiyakiladen „Kuriokoan“ (くりこ庵) Taiyaki in Karpadorform. Meine Recherche ergab, dass es die Karpadoryaki in den Filialen in Kichijouji, Akihabara, Yokohama und Asakusa zu erwerben gibt.

Da Kichijouji nicht weit weg ist, bin ich gestern dorthin gefahren. Die Filiale liegt nördlich von der Bahnstation in einer Einkaufspassage und macht mit einem Banner auf die Karpadoryaki aufmerksam. Karpador heißt übrigens im Japanischen Koikingu (コイキング), eine Zusammensetzung von Koi (vom Koikarpfen) und Kingu (japanisch für König z. B. beim Schach oder Kartenspiel; vom englischen king abgeleitet).

image1 (4)

Hier in der Mitte sieht man die fertig gebackenen Karpadoryaki.

image2
So viele leckere Karpadors.

Teurer als normale Taiyaki

Ein Karpadoryaki ist mit ca. 200 Yen pro Stück ein wenig teurer als ein normales Taiyaki und man kann aus drei Füllungen auswählen: Anko, Puddingcreme und Schokocreme.

image3
Ich bin ein Karpadoryaki.

Hier sieht man eins mit Puddingcreme. Geschmacklich unterscheiden sich die Karpadoryaki nicht von normalen Taiyaki, aber für Pokémonfans sind sie auf jeden Fall einen Versuch wert.

Offiziell sind die Karpadoryaki kein Standard und werden nur über einen beschränkten Zeitraum verkauft, allerdings konnte ich keinen Angaben finden, wann der Verkauf endet. Zum jetzigen Zeitpunkt (April 2018) sind sie noch erhältlich und ich nehme an, dass sich das auch so schnell nicht ändern wird.

Ich bin gespannt, was es in Zukunft noch für Pokémon-Food geben wird. Was würdet ihr gerne einmal probieren?

Advertisements

4 Kommentare zu „Taiyaki für Pokémonfans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s