7 Dinge, die man als Pokémon-Fan in Japan machen sollte

Pikachu Parade von 2016

Ihr seid Fans von Pokémon und habt einen Japanurlaub geplant? Dann hilft euch diese Liste vielleicht bei der Urlaubsplanung.

1. Pokémon Center

Diese Läden speziell für Pokémon-Merchandise gibt es in ganz Japan und sie machen regelmäßig Nerds ein bisschen ärmer. In Tokyo und Umgebung gibt es z. B. Pokémon Center in Ikebukuro, in der Sky Tree Town, im Tokyo Hauptbahnhof, in Nihonbashi und in Sakuragicho (Yokohama).  Das Pokémon Center in Nihonbashi ist das größte in Japan und hier sollte man wirklich alles finden, was man sucht.

Man kann aber nicht nur einkaufen, an Wochenenden finden häufig kleine Auftritte von Leuten im Pikachukostüm statt, z. B. dieser hier für Halloween. Die genauen Zeiten und Daten kann man auf der offiziellen Homepage finden.

Vor dem Pokémon Center im Tokyo Bahnhof steht diese Statue.
Vor dem Pokémon Center im Tokyo Bahnhof steht diese Statue.

2. Pokémon Cafe

Im März hat nun auch endlich ein dauerhaftes Pokémon Café in Tokyo aufgemacht. Es liegt Nähe des Nihonbashi Bahnhofs und ist auch vom Tokyo Hauptbahnhof zu Fuß zu erreichen. Das Cafe ist komplett im Pokémon Stil eingereichtet und die Speisen sind auch zuckersüß gestaltet. Im Moment kommt man nur mit Reservierung rein und man sollte möglichst schnell sein, um noch eine zu bekommen. Die Preise sind wie für solche Cafés üblich nicht ganz billig. Wer viel Hunger aber nicht ganz so viel Geld hat, sollte sich eventuell vorher einen Snack im Konbini kaufen. Hier ist mein ausführlicher Bericht.

3. Pikachu Parade

Die alljährliche Pikachu-Parade findet immer Mitte August in Yokohama statt. Viele Menschen in Pikachukostümen laufen dabei zu Musik eine Straße in der Nähe vom Sakuragicho Bahnhof entlang. Wenn man gerade in Japan ist, ist es für Fans eigentlich ein Muss. Neben der Parade finden an mehreren Tagen auch Pikachu-Tanzshows und Pokémon Go Events statt. Hier ist mein Bericht von 2017. Es gibt keinen festen Termin für die Parade. Der aktuelle Termin wird immer ein paar Monate vorher online bekannt gegeben.

4. Pokémon Pan (ポケモンパン)

Pan (パン) ist japanisch für Brot und unter dem Namen Pokemon Pan, hat die Firma Daiichi Pan (第一パン) eine Kollektion an süßen Kuchen und Teilchen im Pokémon Design herausgebracht. Die schmecken auch nicht anders, wie ähnliche Produkte von anderen Firmen, haben aber ein Pokémon auf der Packung und man bekommt einen Sticker dazu. Pokémon Pan gibt es in fast jedem größeren Supermarkt und es ist recht günstig.

Die drei Alola Starter als Pokémon Pan
Die drei Alola Starter als Pokémon Pan

5. Ufo Catcher

In vielen Ufo-Catchern findet man Pokémon-Merchandise. Wer hier Talent hat, kann günstig an Plüschtiere, Figuren und Co. kommen. Die Preise aus den Ufo-Catchern gibt es nicht regulär zu kaufen, allerdings werden viele auf amazon, mercari etc. angeboten. Auch findet man sie häufig in Läden wie Mandarake, wo man gebrauchtes Merchandise kaufen kann. Anstatt viel Geld in den Automaten zu stecken, kommt man eventuell billiger, wenn man direkt kauft, aber wo bleibt denn da der Spaß?

Ob dieser Relaxowecker die Melodie der Pokéflöte abspielt?
Ob dieser Relaxowecker die Melodie der Pokéflöte abspielt?

6. Pokémon Lucky Bags

Am 1. bzw. 2. Januar werden in den Pokémon Centern die Lucky Bags verkauft. Das sind Wundertüten für 4.000 Yen mit Pokémon-Merchandise im Wert von ca. 20.000-30.000 Yen. Meistens sind Sachen drin, die im Vorjahr in den Verkauf gegangen sind. Man kann sich zwar nicht aussuchen, was man bekommt, aber ein paar Dinge, die man gebrauchen kann findet man eigentlich immer. Die Lucky Bags sind allerdings sehr groß, sodass man viel Platz im Koffer braucht.

Der Lucky Bag von 2018
Der Lucky Bag von 2018

7. Karpador Taiyaki

In einigen Filialen der Kette Kurioan (くりこ庵) gibt es Taiyaki, die aussehen wie Karpador. Taiyaki sind Süßigkeiten aus Waffelteig gefüllt mit Anko, Pudding, Schokolade oder Ähnlichem, die in der Form einer Meerbrase (auf japanisch Tai; 鯛) sind. In Tokyo gibt es die Karapador-Yaki in Asakusa, Akihabara und Kichijouji. Hier genaueres zur der Filiale in Kichijouji.

IMG_1915
Karpador, ich wähle … äh … esse dich!

Neben den oben genannten Sachen, gibt es auch immer wieder limitierte Events und Aktionen, die etwas mit Pokémon zu tun haben. Ich poste immer auf Twitter und Facebook darüber, wenn ich Neuigkeiten dazu habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s