Projekt Eevee – Wird Evoli das neue Pikachu?

Ende 2017 fing die Pokémon Company mit dem Project Eevee an, ein Projekt um Evoli zu promoten. Wird Pikachu bald den Platz als beliebtestes Maskottchen des Franchises verlieren?

Reichweite über Gewinnspiele

Das Ganze startete Ende 2017 mit einem neuen Twitter und Instagram Account @project_eevee, der zur Promotion von Evoli und den Entwicklungsstufen ins Leben gerufen wurde.

Es fing zunächst mit Gewinnspielen an, wo man per Retweet teilnehmen und Evoli Merchandise gewinnen konnte.

Nachdem mit mehreren Gewinnspielen und Retweetaktionen von Followertweets eine gewisse Reichweite aufgebaut war, tauchte plötzlich ein Evoli-Kostüm auf.

Zunächst sah man hauptsächlich Fotos von Evoli in den Büros der Pokémon Company in Roppongi, Tokyo, und in Pokémon Centern. Doch dann wurde ein Gewinner eines Gewinnspiels ausgelost, den Evoli zuhause besuchen kam, um den Preis persönlich vorbeizubringen und Evoli wurde so das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Evoli kommt zu Besuch

Nach und nach kam es zu mehr Auftritten von Evoli. Im Frühjahr lief eine Aktion, wo sich Firmen bewerben konnten, und Evoli die Firma besuchen kam, wenn man ausgewählt wurde. Evoli war unter anderem bereits in dem berühmtem Kaufhaus 109 in Shibuya.

Auch erste Kooperationen mit japanischen Youtubern kamen bereits zustande.
https://www.youtube.com/watch?v=LPXMfSEECGk

Am 1. April 2018 haben sich die Verantwortlichen für das Projekt auch ein paar lustige Aprilscherze einfallen lassen. Es gab unter anderem die Meldung das Evoli der neue DLC-Character in einem neuen Tekken-Spiel wird, das 2100 herauskommt.

 Flauschen mit Evoli

Die neuste Aktion war nun das Mofu-kai (もふ会) und damit der erste Event, wo man als 08/15 Pokémon-Fan die Chance hat, Evoli in Aktion zu sehen. Am 21. und 22. April konnte man sich um 9:00 beim Pokémon Center Ikebukuro und Osaka für eine Verlosung anstellen.

Es wurden ingesamt 60 glückliche Gewinner ausgelost, die dann zu einem von drei Terminen wieder kommen konnten um 60 Sekunden „Mofu“-Time mit Evoli zu verbringen. Mofu kommt hier von dem Wort Mofu-Mofu, was flauschig bedeutet. Man durfte Evoli also nach Herzenslust zerflauschen. Mit und von Evoli Fotos machen war auch erlaubt.

Ich hatte am Samstag in Ikebukuro mein Glück versucht, war aber leider nicht unter den glücklichen Gewinnern. Ingesamt hatten ca. 200 Leute an der Verlosung teilgenommen. Aber auch diejenigen, die Pech hatten, hatten die Chance ein paar Fotos von Evoli zu machen.

Evoli mit seinem Bodyguard
Evoli mit seinem Bodyguard

Der Twitter Account von Project Eevee hat es mit den Gewinnspielen und Aktionen bereits auf 180.000 Follower geschafft.

Am 30. Mai wurde nun endlich klar, warum man versucht, die Beliebtheit von Evoli so zu puschen. Es wird zwei neue Pokémonspiele für die Nintendo Switch geben, die Let’s go Pikachu und Let’s Go Evoli heißen und wo man das jeweilige Pokémon als Gefährten hat. Beide kommen im November 2018 gleichzeitig mit einem neuen pokéballförmigen Switchkontroller heraus.

Freut ihr euch auf die neuen Spiele? Wieso wurde eigentlich ausgerechnet Evoli ausgewählt und glaubt ihr, dass Evoli Pikachu den Rang ablaufen wird?

Advertisements

3 Kommentare zu „Projekt Eevee – Wird Evoli das neue Pikachu?

  1. Hallihallo!
    Von der Evoli-Promotion hat man hier im Westen ja so gut wie gar nichts mitbekommen, bis halt vor kurzem, als auch Gerüchte über die nun offiziell angekündigten Spiele die Runde machten. Ich persönlich glaube aber nicht, dass Pikachu sein Zepter abgeben muss, sondern eher, dass man darauf abzielt, ihm einen Sidekick in Form von Evoli zu verleihen, als Maskottchen-Buddy sozusagen. Ausgesucht wurde es meiner Meinung nach aufgrund seiner Vielfältigkeit und weil es ja als das erste Pokemon des Rivalen im Anime bzw. Pokemon Gelb schon immer eine wichtige Rolle einnahm.
    Den Spielen an sich fiebere ich eher zwiespältig entgegen, da ich mit der Pokemon-GO-Komponente mittlerweile so gut wie gar nichts mehr anfangen kann, aber wir werden sehen 🙂

    Liebe grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, die Promotion war ja auch nur in Japan und nur auf japanisch. Vieleicht weiten sie das ja jetzt auch noch aus.

      Da macht Sinn. Wenn man zwei Maskottchen hat, kann man auch direkt doppelt so viel Merchandise verkaufen. Und bei Evoli kann man dank der vielen Evolutionsstufen gleich nochmal mehr Merchandise verkaufen. XD

      Anhand der bisherigen Infos sehe ich die Pokemon Go Komponente als zusätzliches Feature, dass man man aber nicht braucht um das Spiel durchzuspielen. Man kann halt seine Pokemon aus Go übertragen, aber man kann auch normal Pokemon in den neuen Spielen fangen und so schwierig, dass man die Pokemon aus Pokemon Go braucht, wird das Spiel bestimmt nicht.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s